Vortrag


DONNERSTAG, 25. OKTOBER, 19 UHR

Rückkehr aus dem Exil – Wandel der Wissenschaft nach 1945?

KURZVORTRAG UND GESPRÄCH


– Muss leider entfallen. –  

Verfolgte Wissenschaftler vieler Disziplinen suchten Schutz vor dem NS-Regime im Exil. Diejenigen, die ins Nachkriegs-Deutschland zurückkamen, brachten neue Erfahrungen und Perspektiven in die Wissenschaft ein oder hofften auf eine Rückkehr an ihre ehemaligen Wirkungsstätten. Der Historiker Mitchell Ash stellt in einem Kurzvortrag sowie im Gespräch mit dem Historiker Axel Schildt vor, welche Rolle Remigranten in der Wissenschaft nach 1945 spielten.

 

Veranstalter: Körber-Stiftung und Weichmann-Stiftung

 

KörberForum

Kehrwieder 12, 20457 Hamburg
HVV U3 und Bus 111 bis Baumwall
Eintritt frei, Anmeldung ab 11. Oktober unter
www.koerberforum.de

 

Axel Schildt, Fotografin: Maike Raap; Mitchell Ash, Fotograf: Wilke




EINE INITIATIVE DER

IN KOOPERATION MIT

MEDIENPARTNER