Veranstaltungen im Oktober


MONTAG, 22. OKTOBER, 19 UHR

Siegfried Landshut – Vertreibung, Exil, Rückkehr

VORTRAG UND GESPRÄCH

Der Politikwissenschaftler Siegfried Landshut (1897 – 1968) wurde 1933 als Jude von der Hamburgischen Universität entlassen, durchlebte unter schwierigsten Bedingungen ein 17 Jahre währendes Exil in Ägypten, Palästina sowie Großbritannien und kehrte schließlich 1950 / 51 an jene Universität zurück, von der er vertrieben worden war. Der Historiker Rainer Nicolaysen zeichnet in seinem Vortrag Landshuts Lebensweg nach und gibt einen Überblick über dessen wissenschaftliches Werk.

 

Zum Bericht über die Veranstaltung

www.koerber-stiftung.de/tage-des-exils/landshut

 

Veranstalter: Hamburger Institut für Sozialforschung und Arbeitsstelle für Universitätsgeschichte der Universität Hamburg

 

Hamburger Institut für Sozialforschung

Mittelweg 36, 20148 Hamburg
Eintritt frei
Informationen unter www.his-online.de

 

Siegfried Landshut, Fotos: © Universität Hamburg, Arbeitsstelle für Universitätsgeschichte




EINE INITIATIVE DER

IN KOOPERATION MIT

MEDIENPARTNER