Lesung


MONTAG, 12. NOVEMBER, 18 UHR

»Der fremde Deutsche – Leben zwischen den Kulturen«

LESUNG UND GESPRÄCH

Umeswaran Arunagirinathan liest aus seinem Buch »Der fremde Deutsche«. Es ist die Geschichte der gelungenen Integration eines tamilischen Flüchtlings, der als unbegleiteter zwölfjähriger Junge aus dem Bürgerkrieg in Sri Lanka nach Deutschland kam. Arunagirinathan berichtet auch über sein Leben in der neuen Heimat. Er schildert seinen Weg vom geduldeten Flüchtling zum Arzt und deutschen Staatsbürger, lotet Möglichkeiten und Probleme einer Integration aus und setzt sich kritisch damit auseinander.

 

Veranstalter: Landeszentrale für politische Bildung

 

Tschaikowsky-Saal im Tschaikowsky-Haus

Tschaikowskyplatz 2, 20355 Hamburg
Eintritt frei, Informationen unter
www.hamburg.de/politische-bildung/veranstaltungen

 

Buchcover »Der fremde Deutsche«, © Konkret Literatur Verlag




EINE INITIATIVE DER

IN KOOPERATION MIT

MEDIENPARTNER