Auftaktveranstaltung

Foto: Dharmesh Patel
Foto: Dharmesh Patel

» Eröffnung der Tage des Exils 2017

Gespräch

 

Mit 21 Jahren wird Nadia Murad im Irak vom IS verschleppt. Der jungen Jesidin gelingt die Flucht, über Hilfsprogramme kommt sie nach Deutschland. Öffentlich engagiert sie sich gegen Verfolgung und Gewalt an Frauen und kämpft als UN- Sonderbeauftragte weltweit für die Menschenrechte. Mit einem Gespräch über

ihr neues Leben jenseits der Heimat eröffnet Nadia Murad die Hamburger Tage des Exils 2017. Moderation: Birgit Langhammer (NDR).

 

Veranstalter:

Weichmann-Stiftung und Körber-Stiftung

 

Montag, 12. Juni, 19 Uhr

KörberForum, Kehrwieder 12, 20457 Hamburg, HVV U3 und Bus 111 bis Baumwall

Eintritt frei, Anmeldung ab 29. Mai unter www.koerberforum.de