Hamburg, 23. Mai bis 5. Juni 2016

Über  30 Veranstaltungen rund um die Themen Flucht, Vertreibung und Exil in Vergangenheit und Gegenwart: Ausstellungen, Podiumsgespräche, Lesungen, Filme, Konzerte, Stadtführungen, Theateraufführungen, Workshops und Vorträge. Erfahren Sie hier mehr zu den Tagen des Exils 2016!


Aktuelles

Foto: Körber-Stiftung/Claudia Höhne
Foto: Körber-Stiftung/Claudia Höhne

»Damals vertrieben – bis heute vergessen«

Herta Müller eröffnete die Tage des Exils 2016 mit einem starken Plädoyer für eine intensivere Auseinandersetzung mit der Exilgeschichte.